Am Donnerstag war unser Vorsitzender des OV Herrenhausen-Stöcken, Jens Enders, zusammen mit unserer Kandidatin für den Bezirksrat, Agneta Wiedbrauk, zu Besuch bei der Grundschule Stöckener Bach und der IGS Stöcken. In zwei anregenden Gesprächen mit der Grundschulleiterin Frau Wittenberg und dem Schulleiter Herrn Ruppert ging es um die wichtigen Themen Digitalisierung der Schulen, Förderung von Schülern – insbesondere in Pandemiezeiten – und den Ausbau von Inklusionskonzepten.

Wir von der CDU Herrenhausen-Stöcken sind uns sicher, erfolgreiche Schulpolitik funktioniert nur durch einen regelmäßigen Austausch zwischen Politik und Schulen und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Am Mittwoch, den 7. Juli, hat unser Vorsitzender und Spitzenkandidat für den Stadtrat Jens Enders seine Vereinstour durch unseren Stadtbezirk beim TUS Meklenheide fortgesetzt. Vielen Dank an Herrn Lenz und Herrn Baum für das informative Gespräch.

Innerhalb von 10 Jahren wurde aus einem heruntergekommenen Vereingsgelände durch die Arbeit eines sehr engagierten Vorstands, eine moderne Sportstätte mit Pelletheizung und Solarzellen. Auch der Rasen konnte erneuert werden, sodass die Zukunft gesichert werden konnte, obwohl die Coronapandemie auch den TUS getroffen hat.

Mittwoch früh hat sich unser Spitzenkandidat für den Stadtrat Jens Enders sowie unser Spitzenkandidat für den Bezirksrat Leon Hakemeyer mit Herrn Christian Münzberg von der DJK TuS Marathon Hannover ausgetauscht. In dem Gespräch ging es um die Folgen der Coronapandemie, die erfreulicherweise gut überstanden wurde, über das Problem genug Nachwuchs für die ehrenamtliche Vereinsführung zu finden und ganz konkret über die mangelnde Sanitärausstattung des einzigen Wohnmobilstellplatzes der Stadt auf dem Parkplatz des Vereins. Vielen Dank an Herrn Münzberg für das nette Gespräch. (Hier geht es zum Originalpost auf dem Instagram-Account: enders.jens, erschienen am 16.06.2021: https://www.instagram.com/p/CQLSBpdpb522oqg5Wz1IDRyHCsQ45VLfnjLFvY0/?utm_medium=copy_link)

Wir als CDU Herrenhausen-Stöcken fordern eine Schwimmkursoffensive im Stöckener Bad von Seiten der Stadtverwaltung

Alle, die wegen der Coronapandemie nicht schwimmen lernen konnten, müssen nun die Möglichkeit bekommen dies nachzuholen.Wir fordern daher die Stadt auf, in Kooperation mit den Vereinen, dafür zu sorgen, dass jeder der einen Kurs besuchen will ohne lange Warteliste die Möglichkeit bekommt.

Folgender Link führt zum Zeitungsartikel in der HAZ:
https://m.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Schwimmkurse-in-Hannover-Wartelisten-sind-lang-Zahl-der-Nichtschwimmer-steigt?utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1623739927
(Titel: „Wieso Eltern in Hannover keine Schwimmkurse für ihre Kinder finden“, erschienen: www.haz.de, 08:00 Uhr / 15.06.2021)